Tipp des Monats

Alles | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014
Dez | Nov | Okt | Sep | Aug | Jul | Jun | Mai | Apr | Mär | Feb | Jan

Dezember

Kartoffellebkuchen

 

 

 

 

Zutaten

für 65 Lebkuchen 

– 500 g Zucker
– 5 Eier
– 4 Tl Lebkuchengewürz
– 100 g getrocknete Pflaumen

– 100 g getrocknete Aprikosen

– 500 g gekochte Kartoffeln

– 2 Tl Natron

– Kuvertüre ( hier Zartbitter )

– Aprikosenmarmelade

– Backoblaten ( hier 70 mm )

——————————

Zubereitung

  • Kartoffeln am besten am Vortag kochen.
  • Kartoffeln schälen, fein reiben oder durch eine Kartoffelpresse drücken.
  • Die Kartoffeln dann mit den Zutaten, bis auf die Marmelade gut vermengen.
  • Danach die Masse mit einem Löffel auf die Oblaten geben, hierbei kann man auch welche mit der Aprikosenmarmelade füllen.
  • Für die gefüllten Lebkuchen wenig Teig auf die Oblate, eine Kuhle formen, Marmelade rein und dann nochmals etwas Teig darauf geben. Leicht andrücken.
  • Die vorbereiteten Lebkuchen bei 175 Grad im Backofen ca. 15 – 20 min backen.
  • Nach dem Backen auskühlen lassen und mit der Kuvertüre bestreichen

 

 

Tipp:

Statt dem Zucker kann man auch Honig verwenden, oder wer es nicht so süß mag, die Zuckermenge etwas reduzieren.

Das Originalrezept fügt hier Orangeat und Zitronat bei. Man kann aber jede Art von Trockenfrüchten oder auch Schokotropfen, Mandelsplitter etc. beifügen.

Zum verzieren könnte man auch helle Schokolade verwenden. Hier wurden zusätzlich noch Mandelsplitter verwendet.

Die Lebkuchen sind durch die Kartoffeln sehr saftig.

November 2017

Salbei-Honig-Bonbons

 

 

 

 

Zutaten

 

– 10g Salbeiblätter frisch oder getrocknet
– 100 g Zucker
– 2 Esslöffel Wasser
– 1 Esslöffel Honig

– 1 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft

– bei Bedarf Puderzucker zum bestäuben

———————————————————————-

Zubereitung

  • Salbeiblätter sehr fein hacken
  • Honig und Zitronensaft abmessen und bereitlegenZucker und Wasser in einen unbeschichteten Topf geben und bei geringer Hitze

    langsam aufkochen. Dabei nicht umrühren, sondern den Topf lediglich leicht hin und

  • her schwenken. Wenn das Wasser verdunstet ist und der flüssige Zucker beginnt, sich braun zu verfärben, den Topf sofort vom Herd nehmen.
  • Wichtig:
  • Der Zucker darf nicht zu heiß werden, sonst verbrennt er und die Bonbons schmecken bitter.
  • Gehackte Salbeiblätter, Honig und Zitronensaft unterrühren.
  • Masse zügig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech tropfen oder in eine Form gießen und erkalten lassen.
  • Vom Backpapier oder aus der Form lösen.
  • Damit die Bonbons nicht verkleben, mit etwas Puderzucker bestäuben und in ein luftdichtes Glas o.ä. zur Aufbewahrung füllen.

 

 

Tipp:

Neben Salbei lassen sich eine Vielzahl von Garten- und Wildkräutern für die Zubereitung von Bonbons verwenden wie :

Pfefferminze, Melisse, Kamille, Thymian, Anis, Spitzwegerich, Holunderblüten, Lindenblüten und Huflattich. Hierzu kann man auch getrocknete Kräuter verwenden. Dann einfach eine Handvoll statt der 10 g

Oktober 2017

Der Fleck muss weg!

…es muss nicht immer die chemische Keule sein, oft helfen einfache Hausmittel gegen alltägliche Flecken in Textilien.

Kaffee
– frische Flecken mit Salzwasser auswaschen,
– ältere Flecken mit Milch einreiben, einwirken lassen und mit Seifenwasser nachwaschen.

Gras, Obst
– den Gras- oder Obstfleck mit Zitronensaft oder Zitronensäure in Wasser auf den Fleck träufeln, einwirken lassen und mit Wasser auswaschen. Anschließend mit Gallseife gündlich rubbeln, einwirken lassen und in der Waschmaschine möglichst heiß waschen.
– Blaubeerflecken nach der Zitronenbehandlung statt mit Gallseife mit Joghurt behandeln und einwirken lassen.

Blut
– frische (getrockente) Blutflecken in kaltem Wasser über Nacht einwirken lassen und mit Seife auswaschen. Anschließend in der Waschmaschine wie gewohnt waschen.
– ältere Blutflecken mit Salz und lauwarmem Seifenwasser behandeln.

Schweiß, Deo
Den Fleck in warmem Essigwasser oder Zitronenwasser über Nacht einweichen lassen, anschließend wie gewohnt waschen.

Rost
Zitronensäure auf den Fleck streuen und Wasser darauf träufeln. Anschließend mit klarem Wasser ausspülen.

Öl / Schmierfett
Fleck mit Butter einreiben und einwirken lassen. Anschließend mit heißem Seifenwasser (Spüli, Schmierseife) auswaschen. Wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Kugelschreiber
– frischer Kugelschreibertinte mit Zitronensaft einweichen lassen und anschließend wie gewohnt waschen.
– älterer Fleck in Milch über Nacht einwirken lassen und anschließend wie gewohnt waschen.

Kaugummi
Textil tiefgefrieren, dann den Kaugummi abschaben. Reste ausbürsten. Sollte der Kaugummi wieder weich werden, Textil nochmals einfrieren.

Rotwein
– frischen Rotweinfleck sofort mit Salz bestreuen, trocknen lassen und ausbürsten.
– angetrockneten Flecker erst mit Zitronensaft beträufeln und anschließend mit Salz bestreuen, trocknen lassen und ausbürsten.
– hartnäckige Rotweinflecken in ungesalzenem Kartoffelwasser einweichen, anschließend wie gewohnt waschen.

Stockflecken
Den Fleck über Nacht in einer Mischung aus einem Teil Essigessenz und zwei Teilen Wasser einweichen und anschließend wie gewohnt waschen.

Wachs
Weißes Küchenpapier oder Löschpapier auf den Fleck legen und mit dem Bügeleisen (maximal mittlere Stufe) das Wachs aufschmelzen.  Das Papier soll ständig mit einem sauberen Teil frischen auf den Fleck gelegt werden, bis nichts mehr aufgesogen wird.

 

Bitte beachten:
Der Stoff sollte vor der Behandlung mit Zitronensäure, Essig und Spiritus auf Farbechtheit an einer unauffälligen Stelle getestet werden.

 

September 2017

mediterrane Zucchiniquiche

 

 

 

 

Zutaten

Teig

– 300 g Mehl
– 150 g Margarine
– 50 ml Wasser
– 1/2 TL Salz

Belag

– 400 g Zucchini
– 1 rote Paprika
– 1 gelbe Paprika
– 1 Knoblauchzehe
– Olivenöl zum Anbraten
– 2 Eier
– 200 g Fetakäse
– 100 g saure Sahne
– 1 Prise Salz
– 2-3 TL Kräuter der Provence
– Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

 

———————————————————————-

Zubereitung

  • Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten, diesen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Zucchini in ca. 0,5 cm starke Scheiben schneiden, die Scheiben sollten nicht zu groß sein.
    Paprika in grobe Stücke schneiden.
    Das Gemüse nach und nach in etwas Olivenöl von beiden Seiten gut angebraten und ein wenig abkühlen lassen.
  • Den Teig ausrollen, in eine Springform mit Rand einarbeiten und mit einer Gabel den Boden gleichmäßig einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C den Boden 15 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
    Knoblauch schälen und fein würfeln oder durchpressen .
    Das Eigelb mit der sauren Sahne, Salz, Pfeffer und Kräutern glattrühren. Den Fetakäse auf diese Mischung bröseln und gemeinsam mit dem Gemüse, dem Knoblauch und dem Eiweiß unterheben.
  • Die Springform aus dem Ofen holen und die Masse gleichmäßig darauf verteilen.
  • Ca. 30 Minuten weiterbacken, bis die Oberfläche schön braun aussieht.

 

Tipp:

Die Quiche kann auch auf einem großen Blech gemacht werden und als Häppchen gereicht werden.

August 2017

Pfefferminzlikör mit Zitronenmelisse

 

 

 

 

 

Zutaten
0,7 Liter Schnaps ( Korn 32/38 %)

80 g Pfefferminzblätter

20 g Zitronenmelisse

Schale von einer unbehandelten Zitrone

100 g Zucker

———————————————————————-

Zubereitung

Pfefferminz- und Melissenblätter nach dem Waschen in den Korn ( Flasche oder grosses Weckglas )geben. Wers gerne noch fruchtiger mag, kann auch noch etwas Zitronenschale dazugeben (nicht zu viel, sonst wirds bitter!). Zucker dazugeben und Schütteln. 
6-7 Tage (Geschmacksprobe) ruhen lassen und abfiltern.
—————————-

 

Tipp:

Gut gekühlt schmeckt er natürlich noch besser. Auch zum Mischen von Cocktails verwendbar

Juli 2017

Erfrischender Melonen-Gurken-Salat

 

 

 

 

Zutaten 2 Personen

1 kleine Wassermelone
1-2 Gurken
ca. 10 Blätter Minze

Prise Salz, Pfeffer

2 El Olivenöl

1 El Honig

2 El Balsamicoessig

150 g saure Sahne, Schmand oder Joghurt
1 Prise Chilipulver oder Harissa

———————————————————————-

Zubereitung

Gurke waschen, vierteln, das Kerngehäuse raus schneiden und zu Würfel schneiden.

Melone ( die Hälfte ausgehöhlt, indem ich mit dem Messer am Rand entlang gefahren bin um es in großen Stücken rauszuholen, den Rest mit einem großem Löffel) würfeln und dabei entkernen.

Minzblätter waschen, trocken tupfen und fein hacken.
—————————-
Dressing
Olivenöl, Honig und Essig mit der sauren Sahne verrühren. Mit etwas Chilipulver oder Harissa (hier maximal ein Teelöffel voll), Prise Salz und Pfeffer würzen.

Salatsoße mit den Gurken-Melonen-Stücken mischen, in der Melone anrichten.

 

Tipp:

Die Melonen zusammen mit den Gurken ca. 15 min. in ein Sieb geben, damit das ärgste Wasser ablaufen kann.

Gut gekühlt schmeckt er natürlich noch besser. Es können auch andere Melonenarten dafür verwendet werden. Gut schmeckt dieser Salat auch mit Feta und Dill anstelle von Minze.

Juni 2017

Blütenbutter

 

 

 

 


Zutaten für ca. 40 Portionen
Eine handvoll Blüten, hier:
Salbei
* Rucola * Schnittlauch * Thymian * Gänseblümchen * Bärlauch

250 g weiche Butter

Salz, Pfeffer

Zitrone

———————————————————————-
Zubereitung:

Die Blüten abzupfen und ca. 10 min. in Salzwasser legen (damit unliebsame Bewohner die Blüten verlassen). Gut abtropfen lassen.

Danach die Blüten mit der Butter vermengen und mit Salz und Pfeffer und ein Schuss Zitrone abschmecken.

Die Butter 2-3 Stunden so bei Zimmertemperatur stehen lassen, damit die Blüten gut durchziehen und den Geschmack an die Butter abgeben.

Danach z.B. in Eiswürfelbehälter füllen und kühl stellen oder ein gefrieren.

 

 

Tipp:

Natürlich kann jeder Art von essbaren Blüten verwendet werden wie z.B. Löwenzahn, Veilchen, Brunnenkresse, Gundermann. Die Butter schmeckt auch mit einem Schuss Orangensaft gut.
Passt wunderbar zu Mais, geschwellte Kartoffeln, zu Gegrilltem, oder auch als einfache Butterstulle.

Mai 2017

Herzliche Naschereien:

 

Erdbeerfruchtgummies
und
Trinkschokolade vom Stiel

 

————————————————————————

1. Erdbeerfruchtgummies



Zutaten für ca. 40 Stück
250 ml klarer Apfelsaft
6 EL Wasser
12 EL Erdbeersirup
6 g Agar Agar
6 g Zitronensäure

40 g Zucker
6 g Apfelpektin

———————————————————————-
Zubereitung
Apfelsaft mit  Wasser, Erdbeersirup, Agar Agar und der Zitronensäure in einen kleinen Topf geben und gut verrühren. Das Ganze aufkochen lassen und bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Zucker und Pektin mischen, mit dem Schneebesen unterrühren und erneut aufkochen. Eine weite Minute köcheln lassen. Fruchtgummimasse etwas auskühlen lassen.

Dann die Fruchtgummimasse in kleine Silikon-Herzformen gießen und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Herzen vorsichtig aus den Formen heben, auf einen Teller legen und weitere 3 Stunden kalt stellen.

Tipp:
Die Fruchtgummis kann man natürlich mit jeglicher Art von Sirup herstellen.

————————————————————————

2. Trinkschokolade vom Stiel

Zutaten für ca. 30 Stück

2 Vanilleschoten
100 g Bitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
30 g Zucker
Kokosfett
für die Formen

Herz-Eiswürfelbehälter
30 Holzstäbchen

——-
—————————————————————
Zubereitung
Die Vanilleschoten längs aufritzen und das Mark herauskratzen. Die beiden Schokoladensorten zusammen mit dem Vanillemark und dem Zucker im Wasserbad schmelzen und auf 40°C erhitzen. Dann auf 25°C abkühlen lassen.

Herz-Eiswürfelbehälter mit Kokosfett dünn einfetten. Die Schokolade unter Rühren erneut auf 32°C erwärmen und dann in die Eiswürfelbehälter gießen. Sobald die Masse beginnt, fest zu werden, in jedes Herz einen Holzstiel stecken. Schokolade am Besten im Kühlschrank erstarren lassen.

Die Trinkschokoladenherzen aus den Förmchen drücken.

Tipp:
Die Trinkschokolade etwas in Puderzucker drücken. Auch schön verpackt ein nettes Mitbringsel

April 2017

Waschlappen-Osterhase

 

 

 

 


Material
1 Waschlappen
– 1 ausgeblasenes Ei (oder ein Überraschungsei)
– Schur zum Abbinden von Hals und Ohren
– schwarzes Beilaufgarn für die Nase
– schwarzes oder braunes Nähgarn:
ca. 5 Abschnitte mit ca. 5 cm Länge für den Schnurrbart
– 1 – 2 cm breites Geschenkband aus Stoff für die Schleife
– 2 Stecknadeln mit blauem oder schwarzem Kopf

Hilfsmittel
Schere
– Stopfnadel, Nähnadel

Anleitung


1.
Das Ei im Waschlappen deponieren.


2. Den Hals mit einer Schnur abtrennen, dabei ist zu beachten, dass das Ei in Querlage nach oben noch ca. 2 cm Platz hat.


3.
Die Ohren mit Schnur abtrennen, das Ei wird dabei mit der schmalen Seite nach vorne ausgerichtet.


4.
Das Näschen wird aus Beilaufgarn mit einer Stopfnadel  aufgestickt.


5.
Für den Schnurrbart werden die Garnstückchen mit der Stopf- oder Nähnadel durch das Näschen gezogen.


6.
Die Stecknadeln vorsichtig als Augen einstecken und fertig ist das Häschen. Für die Augen lassen sich aber auch Perlen oder Wackelaugen verwenden, oder man stickt sie auf.


7. Unter dem Bauch des Häschens lassen sich kleine Geschenke verstecken oder man stopft den Bauch zur besseren Standfähigkeit mit etwas Papier aus.
Jetzt das Häschen nur noch verstecken und finden lassen…

März 2017

Kräuterseitlinge mit Spaghetti und Pfannengemüse

 

 

 

 

Zutaten 2 Personen

8 Kräuterseitlinge
Spaghetti
Prise Salz
Wasser

———————————————————————-
gemischtes Gemüse ca. 500 g
Karotten
Zucchini
Kohlrabi
Paprika
Zwiebel
Muskat
Pfeffer
Salz

 

Zubereitung
Pilze mit Spaghetti
Die Pilze säubern, Spaghetti in der Mitte durchbrechen und in die Pilze stecken. Pro Pilz etwa 10 Spagettistäbchen. Währenddessen das Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Pilze mit den Spaghettis ca. 5-6 min.köcheln lassen. Die Nudeln sollten bissfest sein. Nach belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abgießen und beiseite stellen.
—————————-
Gemüse
Zwiebeln kleinschneiden, das restliche Gemüse in Stifte oder Würfel schneiden. Etwas Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln andünsten und das Gemüse dazugeben. Dies dann ca. 10 min.  garen lassen. Nach belieben und Geschmack würzen. Zum Schluss kommen die Pilze mit den Spaghetti dazu und werden auch kurz mitgegart.

Tipp:
Den Pilzen kann man auch Augen geben, dann ist es tolles Partyessen. Mit Spaghetti kann man z.B. auch mit Wienerle spicken.