Oktober 2021

Vogelscheuche

 

 

 

 

Material

  • ein Strohbesen
  • ein Jutesack, evtl. farbig
  • 2 m buntes Juteband, farbig
  • entlaubte Äste für die Arme, Länge ca. 1,50 m
  • ein Ast im Durchmesser der Augen und Knöpfe
  • ein Holzscheit mit Radius des Mundes
  • Acrylfarben
  • Kabelbinder
  • Heißkleber
  • Pflanzstab (Bohnenstange), 2 m
  • 2 Sicherheitsnadeln

Werkzeug

  • Schere
  • Säge
  • Pinsel
  • Hammer

Herstellung

  • vom Ast im Durchmesser der Augen und Knöpfe  zehn 1 cm-dicke Scheiben absägen
  • vom Holzscheit zwei 1cm-dicke Scheiben absägen und daraus einen Kreisabschnitt für den Mund absägen
  • die Abschnitte mit weißer Acrylfarbe grundieren
  • auf vier kleine Astscheibendie  Augen mit Acrylfarbe malen
  • die Kreisabschnitten rot für den Mund beschichten
  • mit der Schere Löcher im Durchmesser der Arme und des Halses (Besenstiels) an entsprechender Position in den Sack schneiden
  • den Besenstiel durch das obere Loch und die Arm-Äste durch die seitlichen Löcher fädeln und mit Kabelbindern fest miteinander verbinden
  • mit 1 m Juteband als Haarband das Stroh des Besens zusammenbinden
  • auf jeder Seite Augen und Mund mit Heißkleber als Gesicht auf das Besenstroh aufkleben
  • die Holzscheiben für die Klöpfe im oberen Drittel des Sack in entsprechender Lage aufkleben
  • den Pflanzstab am gewünschten Platz für die Vogelscheuche im Garten bis auf 1,50 m ins Erdreich schlagen
  • die Vogelscheuche mit dem Besenstiel am oberen und unteren Ende mit Kabelbindern befestigen
  • mit dem Juteband den Sack in Tallienhöhe entsprechend zusammenbinden und an zwei gegenüberliegenden Seiten mit je einer Sicherheitsnadel gegen Abrutschen sichern

Jetzt kann die Vogelscheuche über die Bäume oder das Heim wachen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.