Dezember 21

weihnachtliche Bruchschokolade

 

4 Schokoladentafeln ( weiße, Zartbitter und Vollmilch)

Dekomaterial

Ein normales Backblech mit Backpapier auslegen und die Schokolade im Muster auslegen.

Das Backblech in den Backofen für ca. 10 Minuten bei maximal 50 Grad.  Mit einem Stäbchen testen, ob die Schokolade schon flüssig ist. Zartbitterschokolade braucht etwas länger zum schmelzen als weiße- und Vollmilchschokolade.

Danach mit einem Stäbchen oder einer Gabel Muster ziehen.

Die Schokolade kann dann verziert werden mit  Minikeksen, Krokant, Nüsse, getrocknetes Obst, Streusel.

 

 

Nach dem Verzieren die Schokolade an einem kühlen Ort härten lassen. Dann kann man sie in Bruchstücke brechen, oder auch im Ganzen lassen.

Verpackt in Tütchen ist es ein nettes Mitbringsel zur Advents/Weihnachtszeit. Natürlich kann man die Tafel auch am Stück lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.