Tipp November 2021

Champignon Frikadellen

 

 

 

Zutaten 4 Personen

    • 750 g Champignons
    • 200 ml Milch warm
    • 1 große Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Brötchen (frisch oder altbacken, Brot geht auch hier rechne ich etwa 50 g für ein Brötchen)
    • 2 Eier Größe M
    • 3 El Speisestärke
    • 10 g Petersilie gehackt ( geht auch mit getrockneten gut)
    • 30 g Butter
    • 3 EL Pflanzenöl
    • 1/2 TL Senf
    • 1/2 TL Majoran, getrocknet
    • Prise Muskat, Salz und Pfeffer
    • Pflanzenöl zum Ausbacken der Frikadellen

Zubereitung

Die Champingnon putzen und in Scheiben oder Würfel schneiden. Dann die Zwiebel und die Knoblauchzehen ebenfalls in feine Würfel schneiden.

 

Die 30 g Butter mit den 3 EL Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.

Die Pilze, den gehackten Knoblauch beifügen und mit einer guten Prise Salz würzen. Dies nun ca. 10 min bei mittlerer Hitze dünsten, die ersten 5 Min mit Deckel.

Die Pfanne vom Herd nehmen und etwas ausdampfen lassen.

In der Zwischenzeit die Brötchen oder das Brot in kleine Würfel schneiden und mit der warmen Milch übergießen. Dies nun ca. 5 min einweichen lassen. Danach zu einer Masse kneten. Die Milch die nicht aufgenommen wurde weggießen, ansonsten wird der Teig zu feucht.

Die ausgekühlte Pilzmasse, und die restlichen Zutaten zu der Brotmasse dazugeben und gut vermengen. Wenn man merkt, dass die Masse noch zu feucht ist zum formen, etwas Paniermehl dazugeben und die Masse etwas ruhen lassen.

In einer großen Pfanne soviel Pflanzenöl geben, dass der Boden 2-5 mm hoch bedeckt ist. Das Öl heiß werden lassen und die Frikadellen darin ausbraten, entweder als Bratlinge oder als Kugeln bis sie goldbraun sind. Zum Schluss auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipp

Als Beilagen eignen sich gut grüne Salate, Kartoffelpürree, Rahmgemüse. Die Frikadellen schmecken auch kalt sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.