Tipp des Monats

Alles | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014

Juli 2020

Lachsrolle mit Spinat
ein farbenfroher Hingucker auf dem Partybuffet

 

 

 

 

Zutaten 
4 Eier
250 g Rahmspinat
200 g geriebener Bergkäse
Salz, Pfeffer
—–
250 g Frischkäse mit Kräutern (Zimmertemperatur)
250 g Räucherlachs
1/2 Zitrone
—–
Backblech
Backpapier
Frischhaltefolie

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- / Unterhitze)
  • Eier sehr schaumig schlagen  (ca. 10 Min.)
  • Spinat und Bergkäse unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die Masse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech verteilen
  • Die Masse 10 – 20 Minuten bei 200°C stocken lassen
  • Auf die abgekühlte Masse den Frischkäse streichen
  • Den Lachs gleichmäßig auf dem Frischkäse verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln
  • Mit Hilfe des Backpapiers das Ganze vorsichtig zu einer Rolle formen
  • Die Rolle in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 8 Stunden (über Nacht) durchziehen lassen
  • Die Rolle in Scheiben aufschneiden und auf einem Tablett anrichten

Guten Appetit

Juni 2020

Holunderblütensirup

 

 

 

 

Zutaten 
10 Holunderblütendolden
—–
1,5 Liter Wasser
1 kg unraffinierter Rohrzucker
2 Zitronen (unbehandelt)
125 ml Obstessig

125 ml frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung

  • Wasser und Zucker aufkochen und etwas abkühlen lassen.
  • Zitronen in Scheiben schneiden. Blütendolden mit den Zitronenscheiben in ein großes Glas oder ein anderweitiges Gefäß schichten.
  • Mit dem abgekühlten Zuckerwasser übergießen und 5 Tage im Keller oder Kühlschrank zugedeckt ziehen lassen.
  • Nach der Ziehzeit den Sud durch ein Tuch gießen und die Flüssigkeit mit dem Obstessig und dem Zitronensaft aufkochen.
  • Heiß in Flaschen abfüllen und verschließen.

Tipp

  • Die Flaschen heiß auswaschen und im Backofen mind. 10 min. auf 100 Grad legen und dann mit dem heißen Sirup füllen.
  • Die Stiele von den Dolden so gut es geht entfernen, da sie dem Sirup ansonsten eine bittere Note geben.

Mai 2020

Hütten-Nudeln

 

 

 

 

Zutaten 
400 g Nudeln
—–
150 g Frühstücksspeck in dünnen Scheiben
1 Zwiebel
150 g Bergkäse
200 g Schlagsahne
100 ml Wasser
1 Zweig Rosmarin
Salz
Pfeffer
Muskat

 

Zubereitung

  • Nudeln in kochendem Wasser nach Packungsanleitung zubereiten
  • Speck in einer großen Pfanne scheibenweise anbraten, danach auf ein Küchenpapier ablegen um das überschüssige Fett aufzuznehmen.
  • Käse hobeln.
  • Zwiebeln würfeln und in der Speckpfanne golden anbraten,
  • Zwiebeln mit Wasser ablöschen, Sahne, Rosmarin und Käse hinzufügen und unter Rühren aufkochen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, Rosmarinzweig entfernen.
  • Spaghetti und Speck zur Sauce geben und vorsichtig untermengen.

April 2020

Ei, Ei…
Eierlikör

 

 

 

 

Zutaten 
6 Eigelb
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml Kondensmilch, ca. 10% Fettanteil
0,25 ml Doppelkorn

Zubereitung

  • Eigelb mit Zucker und Vanillezucker im Wasserbad oder im Thermomix, Stufe 1 bei 80°C schlagen.
  • Nach 4 Minuten Kondensmilch und Korn langsam in die schlagende Eimasse fließen lassen.
  • Weitere 6 Minuten weiterschlagen.
  • In Flaschen abfüllen und abgekühlt genießen!

 

März 2020

Apfelkuchen Low Carb (laktose- und glutenfrei)

Zutaten:

4 Eier

80 g Zucker oder Xylit

1 TL Zimt

1 TL Zitronenabrieb

100 g weiche Butter oder Margarine

200 g Mandeln (gemahlen)

1 TL Backpulver

2-3 Äpfel (ca. 300g)

 

Zubereitung:

Eier mit Zucker oder Xylit, Zimt, Zitronenabrieb und der Butter verrühren. Die gemahlenen Mandeln und das Backpulver hinzugeben und nochmals verrühren. Eine Springform gut einfetten und den Teig hineingeben und glatt streichen. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Diese dann auf den Teig geben. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen.

 

Tipp:

Man kann Mandelmehl kaufen, selbst herstellen, ich persönlich nehme gemahlene blanchierte Mandeln. Der Teig ist eine Basis auch geeignet für andere Obstsorten. Die Butter oder Margarine erwärme ich vorher immer leicht, damit sie flüssig ist und schlage mit den Eiern und dem Zucker eine fast weiße Creme.

Februar 2020

Orangenmarmelade

Zutaten

1 unbehandelte Orange

1000 g geschälte Orangen

1 Pack Gelierzucker ( hier 3:1)

Zubereitung

 

Die unbehandelte Orange waschen und mit der Schale pürieren. Die restlichen Orangen schälen und ebenfalls pürieren und zusammen mit dem Gelierzucker unter Rühren zum Kochen bringen. Bei starker Hitze 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Den Fruchtaufstrich sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.

 

Tipp:

Dieser Aufstrich kann man mit vielen anderen Früchten kombinieren, wer es gerne etwas bitterer mag, fügt mehr Schale dazu, oder kauft Bitterorangen. Auch mit einem Schuss Alkohol ( Aperol, Rum) schmeckt es sehr gut und ich auch ein schönes Mitbringsel.

Januar 2020

Bratapfellikör

Zutaten

2 Liter Apfelsaft, naturtrüb

200 g Zucker, braun

200 g Zucker, weiß

2 Stangen Zimt

3 Sternanis

750 ml Rum, weiß

Zubereitung

 

Alle Zutaten bis auf den Rum aufkochen und danach abkühlen lassen. Jetzt die Gewürze raussieben. Das Apfelsaftgemisch mit dem Rum vermischen. In Flaschen abfüllen.

 

Eignet sich sehr gut als kleines Mitbringsel. Man kann den Likör einfach so trinken, ihn über Eis oder Pudding genießen oder ein bisschen erwärmen und mit einer Sahnehaube trinken.

Dezember 2019

Kabeljau mit Senfkruste,
dazu Salzkartoffeln und Senfsauce

 

 

 

 

Zutaten (4 Portionen)
ca. 500g Kabeljaufilet oder anderes Fischfilet

Für die Senfkruste
200g Semmelbrösel
50g gehackte Walnüsse
75g weiche Butter
Saft einer 1/2 Zitrone
1/4 Bund frische Petersilie
Salz
Pfeffer

Rapsöl zum Bestreichen der Auflaufform

Für die Senfsauce
30g Butter
30g Mehl
300 ml Milch
2 EL Senf
1/2 TL Dill getrocknet oder 1/2 Bund Dill
Saft einer 1/2 Zitrone
Salz
Pfeffer

600 g Salzkartoffeln

Zubereitung

  • Backofen auf 160°C vorheizen (Ober-/ Unterhitze).
  • Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in Salzwasser bei kleiner Hitze kochen.
  • Kabeljaufilets waschen, trockentupfen und in die Auflaufform legen.
  • Für die Senfkruste
    Alle Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Masse auf dem Filet verteilen und festdrücken.
  • Den Fisch im Backofen 25 Minuten backen, bis die Kruste ein leichte Röstfarbe annimmt.
  • Für die Senfsauce
    Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und das Mehl darin erhitzen.
    Das Mehl mit der Milch ablöschen, dabei mit einem Schneebesen die Sauce schnell glattrühren.
    Den Senf und den Dill unterrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Kabeljaufilet mit Salzkartoffeln und Senfsauce servieren. Dazu passt Ackersalat mit gehackten Walnüssen.

Oktober 2019

Gefüllte Apfelbömbchen

 

 

 

 

Zutaten
ca. 300g süßer Hefeteig

500g Äpfel

1/2 Päckchen Puddingpulver Vanille
1 Becher Schmand
1 Becher Joghurt
50g Zucker
1/2 Teelöffel Zimt, gemahlen

Rapsöl zum Bestreichen

Puderzucker zum Bestäuben

außerdem:
Teigroller mit Unterlage
Mehl zum Ausrollen
eine gut eingefettete niedrige Muffinform

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen
  • Äpfel schälen, achteln und die Spalte quer in Scheiben schneiden.
  • Die Zutaten für die Füllung alle in einer Schüssel zusammenrühren.
  • Jeweils Golfball große Stücke des Hefeteigs rund mit ca. 15 ca. Durchmesser ausrollen.
  • Pro Muffinmulde eine Teigscheiben eine mittig einlegen, dass der Überstand später eingeklappt werden kann.
  • Mit Apfelscheiben bis zum oberen Rand füllen und 3 Esslöffel Cremefüllung daraufgeben.
  • Bömbchen von mind. 5 Seiten überlappend mit dem überstehenden Teig verschließen.
  • Den Teig großzügig mit Rapsöl bestreichen
  • 30 Minuten im Ofen backen.
  • Mit Puderzucker bestreut am Besten noch warm servieren.

September 2019

Gefüllte Zucchini

 

 

 

 

Zutaten
1 – 2 groß gewachsene Zucchini
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1-2 TL Kräuter der Provence
100 g Couscous
100 ml Wasser
150 g Feta, zerkrümelt
Salz, Pfeffer
2-3 große Tomaten
100 g Feta, zerkrümelt oder geriebener Käse zum Überbacken

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen
  • Zucchini schälen, der Länge nach teilen und die Kerne mit einem Löffel entfernen.
  • Hackfleisch leicht anbraten, Zwiebeln hinzugeben und mit anbraten.
  • Couscous mit dem Wasser aufkochen.
  • Couscous, Feta, Knoblauch und die Kräuter zum Hackfleisch geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Zucchinihälfen auf ein Backblech legen und mit der Hackfleischmasse füllen.
  • 30 Minuten im Ofen backen.
  • die Zucchini mit Tomaten belegen und mit Käse bestreuen.
  • Im Backofen so lange backen, bis der Käse geschmolzen ist.