Alle Artikel von Kirsten

September 2021

Schoko-Kürbis-Kuchen mit Orangennote
und herbstlicher Dekoration

 

 

 

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • Saft einer halben Orange
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g grob gehackte oder gestiftete Nüsse
  • 200 g geraspelter Kürbis
  • abgeriebene Schale einer halben Orange
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Ingwer, gemahlen
  • 1/4 TL Nelken, gemahlen
  • 100 ml Sonnenblumenöl oder anderes geschnackloses Öl

Zubereitung

  • Backofen auf 180°C auf Ober- / Unterhitze vorheizen
  • Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen
  • Eier sehr schaumig rühren, Zucker zugeben und weiterrühren, dabei langsam den Orangensaft einfließen lassen
  • In einer separaten Rührschüssel den gesraspelten Kürbis mit den trockenen Zutaten verrühren
  • Eimasse,  geschmolzene Schokolade und Öl dazu geben und unterrühren
  • Kuchen in einer kleinen Kastenform 45 Minuten backen, mit einem Holzspieß prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist
  • 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach auf einem Kuchengitter
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen

Tipp

Zum Dekorieren der Kaffeetafel empfiehlt es sich, Holzstücke aus dem Wald oder als Treibholz mit Moos, Blumen, bunten Blättern, und kleinem Obst oder Gemüse je nach Laune zu dekorieren.

Juni 2021

Gin Basil Smash

 

 

 

 

Zutaten

  • 6 cl Gin
  • 3 cl Zitronensaft
  • eine Handvoll frischen Basilikum mit Stielen
  • 2 EL Rohrzucker
  • ein Spritzer stilles Wasser
  • Eiswürfel

Zubereitung

  • Basilikum mit Rohrzucker und dem Zitronensaft kräftig mit einem Stößel andrücke oder im Mörser zerdrücken.
  • Mit Gin angießen.
  • Kräftig mit Eiswürfeln schütteln und in ein Glas abseihen.
  • Glas mit Eiswürfeln und einem Spritzer stillem Wasser auffüllen und mit einem Basilikumzweig servieren.

Na dann – Prost

April 2021

Focaccia mit Blumenbildern

Kunst zum Anbeißen

 

 

 

Zutaten
– für den Teig:

  • 700 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • ca. 300 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 1½ TL Salz

– für den Belag je nach Fantasie und Geschmack:

  • frische Kräuter wie Schnittlauch, Basilikum, Oregano
  • frisches Gemüse wie Kirschtomaten, rote Zwiebeln, Peperoni, Paprika, Zuccini
  • Gemüse aus dem Glas wie Oliven, Kapern, getrockente Tomaten
  • Salz, Meersalz

Zubereitung

  • Mehl in eine Rührschüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen
  • in der Mulde lauwarmes Wasser mit der Hefe verrühren und ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Olivenöl und Salz hinzufügen
  • alles zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten, bei Bedarf noch etwas lauwarmes Wasser oder Mehl hinzugeben
  • Teig abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen
  • während der Ruhephasen des Teigs das Gemüse und die Kräuter waschen und für das Bild zurecht schneiden
  • den Backofen auf 200°C vorheizen (Ober-/Unterhitze)
  • den Teig mit Händen und Fingern auf einem eingefetteten Backblech gleichmäßig verteilen
  • mit Fantasie und Laune das Gemüse und die Kräuter auf dem Teig zu einem schönen Bild arrangieren, dabei den Belag leicht in den Teig drücken.
  • die Focaccia und das Gemüse mit Olivenöl beträufeln oder bestreichen und mit Meersalz würzen

  • ca. 25 Minuten im Ofen goldbrau backen

Serviert wird im Ganzen und erst am Tisch angeschnitten. Guten Appetit

 

Januar 2021

Winterliche Rundwanderung von Weizen über Lembach und Schwaningen

Auch der Winter hat seine Reize, so findet man im Schnee auch viele Spuren der Waldbewohner.

Hier ist ein Vorschlag für eine ca. 2,5 stündige Wanderung beginnend am Gasthaus Kreuz in Weizen.

 

Wegbeschreibung:

  • Vom Gasthaus Kreuz aus geht es  auf der Ehrenbachstraße Richtung Nordwesten zur Lembacher Straße: 60 m
  • Rechts abbiegen auf die Lembacher Straße: 90 m
  • Rechts abbiegen auf die Breitenfeldstraße: 170 m
  • Leicht rechts abbiegen, um auf die obere Gabelung der Breitenfeldstraße am Haus Nr. 10 zu kommen: 90 m
  • Vor Haus Nr. 18 leicht rechts auf den Feldweg abbiegen: 1,0 km
  • Rechts abbiegen auf K6510: 55 m
  • Leicht rechts abbiegen: 190 m
  • Rechts halten: 1,7 km
  • Weiter auf K6510: 650 m
  • Nach dem Sportplatz links abbiegen: 39 m
  • Nach der Landgerätehalle links abbiegen: 800 m
  • Leicht links abbiegen: 500 m
  • Leicht links abbiegen: 290 m
  • Rechts abbiegen: 39 m
  • Links abbiegen: 23 m
  • Leicht rechts abbiegen: 1,1 km
  • Weiter auf der Friedhofstraße: 190 m
  • Am Fritz Kehl Platz links Richtung Lettenweg abbiegen: 100 m
  • Auf dem Lettenweg Richtung Weizen: 1,2 km
  • Links abbiegen bis zum Ende des Weges: 700 m
  • Weiter auf der Lembacher Straße: 700 m
  • Links abbiegen auf die Ehrenbachstraße
  • Nach 60 m erreicht man wieder den Ausgangspunkt, das Gasthaus Kreuz

Dezember 2020

weihnachtliche Bratwursttorte

 

 

 

 

Zutaten
für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Margarine (Butter)
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Salz

für den Belag:

  • 4 Bratwurstschnecken
  • 3 altbackene Brötchen oder entsprechende Menge Brot
  • 1/8 l Milch
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gewürfelt
  • 1 EL Margarine (Butter)
  • 3 Eier
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Majoran
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Brötchen (Brot) in Wasser einweichen
  • aus Mehl, Margarine, Wasser und Salz einen Knetteig herstellen und kalt stellen
  • Zwiebeln und Knoblauch in Fett anbraten
  • Brötchen (Brot) ausdrücken und mit den Zwiebel, Knoblauch, Milch und Eiern zu einer einheitlichen Masse verrühren
  • mit Zitroneneabrieb, Majoran, Muskat Salz und Pfeffer abschmecken
  • 2/3 des Teigs dünn ausrollen und in eine ausgebutterte 26er Springform auslegen
  • von den Bratwurstschnecken die Spieße entfernen und mit den Enden aneinander von der Mitte aus zu einer großen Spirale legen
  • die Brötchen-Eier-Masse darauf verteilen.
  • den restlichen Teig in Springformgröße ausrollen und weihnachtliche Motive ausstechen
  • die Torte mit dem Teigdeckel verschließen
  • bei 180°C ca. 50 bis 60 Minuten backen.

B

November 2020

Wachstücher
eine nachhaltige Alternative zur Frischhaltefolie

 

 

 

 

Zutaten

  • Bienenwachs
  • Stofftücher aus Baumwolle oder Leinen

  • Raspel
  • Backpapier
  • Backblech
  • Bügeleisen

  1. Backofen auf 70°C vorheizen.
  2. Stoff in gewünschter Größe zuschneiden oder reißen, ausgefranzte Fäden an  den Kanten abziehen. Die Kanten werden nicht versäumt.
  3. Eine Stofflage auf auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen, Wachsraspel gleichmäßeig auf dem Stoff verteilen.
  4. Wie in 3. beschrieben, können mehrere Lagen Wachstücher übereinander vorbereitet werden.
  5. Das das Wachs im Backblech in den Stoff einschmelzen. Sollte die Wachsmenge nicht ausreichen, einfach ein paar Wachsraspel nachlegen.
  6. Küchenpapier auf ein Wachstuch legen und bügeln Überschüssiges Wachs wird vom Papier aufgesaugt und die Oberfläche wird gleichmäßig schön.

Geberauch und Pflege:

  • Die fertigen Tücher können gefalten aufbewahrt werden.
  • Die Tücher sind nicht für rohes Fleisch und Fisch geeignet!!!
  • Durch die Wärme der Hände werden die Tücher weich und passen sich optimal dem zu verpackenden Lebensmittel oder Schüsseln an.
  • Nach Gebrauch werden sie einfach mit klarem Wasser abgewaschen, gröbere Verschmutzungen können mit mildem Spülmittel vorsichtig entfernt werden.
  • Sollte die Wachsschicht zu starke Gebrauchsspuren aufweisen, können die Tücher einfach aufgebügelt werden, auf fehlende Wachsschichten einfach etwas nachträglich aufschmelzen. Küchenpapier beim Bügeln nicht vergessen!
  • Es können so auch Tischsets oder Tischdecken hergestellt oder abweisend gemacht werden.

Tipp:

Es kann auch farbloses Bienenwachs verwendet werden, jedoch enthält gelbes Bienenwachs von Natur aus Propolis, das desinfizierend wirkt und außerdem das Wachs geschmeidig macht. Um die antiseptische Wirksamkeit der Tücher zu erhöhen, kann man auf die Wachstücher etwas Propolis-Lösung geben, verteilen und im Backofen mit einschmelzen.

Oktober 2020

Baguettes

 

 

 

 

Zutaten

  • 350 g Mehl, Typ 550
  • 12 g Hefe
  • 8 g Salz
  • ca. 350 ml lauwarmes Wasser

  • Backblech, ideal ist ein Blech für Baguettes

Zubereitung

  • allen Zutaten in einer Schüssel nur so lange kneten, bis eine feste Masse entsteht
  • den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen
  • den Teig auf  einer bemehlten Unterlage mit den Händen rechteckig ausbreiten und wie einen Briefumschlag formen. Hierfür die Ecken immer etwas über die Mitte legen, die neu entstandenen Ecken sollen sich dabei überlappen. Den Teig wieder in einer Schüssel mit einem Geschirrtuch abgedeckt 20 Minuten gehen lassen. Durch dieses Falten werden die Baguettes besonders fluffig
  • den letzten Schritt zweimal wiederholen
  • Backofen auf 240°C vorheizen
  • aus dem Teig auf  einer bemehlten Unterlage ein oder mehrere Baguettes formen und der Länge nach einschneiden
  • Baguettes 20 Minuten gehen lassen
  • 15 bis 20 Minuten backen

Tipp: Besonders gut werden die Bagettes, wenn man nach dem dritten Mal Falten den Teig über Nacht oder mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellt und die Brote erst morgens herstellt.

 

September 2020

Vegane Mangocreme

 

 

 

 

Zutaten für 8 Portionen

  • 1 reife Mango
  • 500 g süßer Sojajoghurtersatz mit Kokosnussmilch (z.B. von Alpro)
  • 400 ml Schlagcreme, gesüßt
  • 150 ml Multivitaminsaft
  • 1 g Agar Agar (1 TL-Spitze )

  • Dessertgläser

Zubereitung

  • Mango schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Schlagcreme sehr schaumig schlagen
  • Schlagcreme unter den Sojajoghurtersatz heben und auf die Dessertgläser verteilen
  • Mangowürfel auf der Creme verteilen
  • Multivitaminsaft mit Agar-Agar ca. 2 Minuten aufkochen und zügig über den Mangos verteilen. Die Flüssigkeit sinkt durch die Creme, überzieht aber die Mangos, so dass diese schön bleiben.

 

 

Juli 2020

Lachsrolle mit Spinat
ein farbenfroher Hingucker auf dem Partybuffet

 

 

 

 

Zutaten 
4 Eier
250 g Rahmspinat
200 g geriebener Bergkäse
Salz, Pfeffer
—–
250 g Frischkäse mit Kräutern (Zimmertemperatur)
250 g Räucherlachs
1/2 Zitrone
—–
Backblech
Backpapier
Frischhaltefolie

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- / Unterhitze)
  • Eier sehr schaumig schlagen  (ca. 10 Min.)
  • Spinat und Bergkäse unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die Masse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech verteilen
  • Die Masse 10 – 20 Minuten bei 200°C stocken lassen
  • Auf die abgekühlte Masse den Frischkäse streichen
  • Den Lachs gleichmäßig auf dem Frischkäse verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln
  • Mit Hilfe des Backpapiers das Ganze vorsichtig zu einer Rolle formen
  • Die Rolle in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 8 Stunden (über Nacht) durchziehen lassen
  • Die Rolle in Scheiben aufschneiden und auf einem Tablett anrichten

Guten Appetit

Spendenübergabe an den Tafelladen Bonndorf

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es dem Tafelladen in Bonndorf derzeit nicht möglich, im Regelbetrieb geöffnet zu haben. Da die meisten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen zur Risikogruppe gehören und die Abstände in dem kleinen Geschäft nicht eingehalten werden können, wurde der Tafelladen von Seiten der Caritas geschlossen. Es werden keine Supermärkte zum Spenden einzusammeln mehr abgefahren, um diese im Tafelladen anzubieten. Jedoch sind viele auf diese Art der Versorgung angewiesen. So ergab sich die Idee mit vorgepackten Tüten, die dann an Bedürftige ausgegeben werden. Es ergeben sich also keine Verweilzeiten im Tafelladen und Abstandsregeln müssen auch nur an der Ausgabe beachtet werden, da die Tüten aus der Tür heraus direkt an die Kundschaft abgegeben werden.
Eine Delegation des Frauenvereins Weizen überbrachte dem Tafelladen Waren als Spende des Vereins und von Lebensmittel Würth aus Weizen zum Füllen dieser Tüten. Die Frauen machten sich auch sofort an die Arbeit und richteten zusammen mit einer Mitarbeiterin des Tafelladens die Tüten mit allerlei Nützlichem wie zum Beispiel Milch, Mehl, Zucker, Tee, Hygieneartikel, aber auch Schokolade und Keksen und selbst gebackenen Muffins. Die Tüten wurden noch am Nachmittag ausgegeben.