Dezember

Kartoffellebkuchen

 

 

 

 

Zutaten

für 65 Lebkuchen 

– 500 g Zucker
– 5 Eier
– 4 Tl Lebkuchengewürz
– 100 g getrocknete Pflaumen

– 100 g getrocknete Aprikosen

– 500 g gekochte Kartoffeln

– 2 Tl Natron

– Kuvertüre ( hier Zartbitter )

– Aprikosenmarmelade

– Backoblaten ( hier 70 mm )

——————————

Zubereitung

  • Kartoffeln am besten am Vortag kochen.
  • Kartoffeln schälen, fein reiben oder durch eine Kartoffelpresse drücken.
  • Die Kartoffeln dann mit den Zutaten, bis auf die Marmelade gut vermengen.
  • Danach die Masse mit einem Löffel auf die Oblaten geben, hierbei kann man auch welche mit der Aprikosenmarmelade füllen.
  • Für die gefüllten Lebkuchen wenig Teig auf die Oblate, eine Kuhle formen, Marmelade rein und dann nochmals etwas Teig darauf geben. Leicht andrücken.
  • Die vorbereiteten Lebkuchen bei 175 Grad im Backofen ca. 15 – 20 min backen.
  • Nach dem Backen auskühlen lassen und mit der Kuvertüre bestreichen

 

 

Tipp:

Statt dem Zucker kann man auch Honig verwenden, oder wer es nicht so süß mag, die Zuckermenge etwas reduzieren.

Das Originalrezept fügt hier Orangeat und Zitronat bei. Man kann aber jede Art von Trockenfrüchten oder auch Schokotropfen, Mandelsplitter etc. beifügen.

Zum verzieren könnte man auch helle Schokolade verwenden. Hier wurden zusätzlich noch Mandelsplitter verwendet.

Die Lebkuchen sind durch die Kartoffeln sehr saftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.