November 2020

Wachstücher
eine nachhaltige Alternative zur Frischhaltefolie

 

 

 

 

Zutaten

  • Bienenwachs
  • Stofftücher aus Baumwolle oder Leinen

  • Raspel
  • Backpapier
  • Backblech
  • Bügeleisen

  1. Backofen auf 70°C vorheizen.
  2. Stoff in gewünschter Größe zuschneiden oder reißen, ausgefranzte Fäden an  den Kanten abziehen. Die Kanten werden nicht versäumt.
  3. Eine Stofflage auf auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen, Wachsraspel gleichmäßeig auf dem Stoff verteilen.
  4. Wie in 3. beschrieben, können mehrere Lagen Wachstücher übereinander vorbereitet werden.
  5. Das das Wachs im Backblech in den Stoff einschmelzen. Sollte die Wachsmenge nicht ausreichen, einfach ein paar Wachsraspel nachlegen.
  6. Küchenpapier auf ein Wachstuch legen und bügeln Überschüssiges Wachs wird vom Papier aufgesaugt und die Oberfläche wird gleichmäßig schön.

Geberauch und Pflege:

  • Die fertigen Tücher können gefalten aufbewahrt werden.
  • Die Tücher sind nicht für rohes Fleisch und Fisch geeignet!!!
  • Durch die Wärme der Hände werden die Tücher weich und passen sich optimal dem zu verpackenden Lebensmittel oder Schüsseln an.
  • Nach Gebrauch werden sie einfach mit klarem Wasser abgewaschen, gröbere Verschmutzungen können mit mildem Spülmittel vorsichtig entfernt werden.
  • Sollte die Wachsschicht zu starke Gebrauchsspuren aufweisen, können die Tücher einfach aufgebügelt werden, auf fehlende Wachsschichten einfach etwas nachträglich aufschmelzen. Küchenpapier beim Bügeln nicht vergessen!
  • Es können so auch Tischsets oder Tischdecken hergestellt oder abweisend gemacht werden.

Tipp:

Es kann auch farbloses Bienenwachs verwendet werden, jedoch enthält gelbes Bienenwachs von Natur aus Propolis, das desinfizierend wirkt und außerdem das Wachs geschmeidig macht. Um die antiseptische Wirksamkeit der Tücher zu erhöhen, kann man auf die Wachstücher etwas Propolis-Lösung geben, verteilen und im Backofen mit einschmelzen.

Ein Gedanke zu „November 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.