Dezember 2014

karamellisiertes Apfelrotkraut
– passend zur Weihnachtszeit –

Nicht nur für das Weihnachtsmenü ist der  „Tipp des Monats Dezember 2014“, denn mit diesem Rezept haben Sie bald viele Freunde, die sich gerne wieder mit diesem feinen Rotkraut verwöhnen lassen wollen. Worauf warten Sie noch?

Zutaten

  • 1 k leiner Kopf Rotkraut (ca. 700 g)
  • 1 kleiner Apfel

  • 50 g Butter
  • 2 EL Zucker, braun
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren
  • 6 Körner Piment

  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Apfelsaft (am besten naturtrüb)
  • 1 Schuss Essig (Rotweinessig)
  • 2 TL gekörnte Brühe
  • Salz nach Bedarf

Zubereitung

  1. Rotkraut fein schneiden oder hobeln.
    Den Apfel in kleine Stückchen schneiden.
    m
  2. Die Butter zerlassen und den braunen Zucker darin karamellisieren.
    Die Apfelstücke zugeben und leicht bräunen.
    Das Rotkraut dazugeben und rundherum anschwitzen, bis es glasig ist.
    m
  3. Das Ganze mit Apfelsaft, Rotwein und Essig ablöschen,
    Nelken, Lorbeer, Piment und Wacholderbeeren zugeben (Tipp: Gewürze in einem Teeei dazugeben).
    Mit etwas gekörnter Brühe (ca. 1 TL) und Salz würzen.
    Mindestens 1 Stunde  köcheln lassen.
    Zwischendurch bei Bedarf Rotwein und Apfelsaft nachgießen.
    Zum Schluss nochmals mit Salz und ggf. Essig abschmecken.

Tipp:
Auf Vorrat kochen und portionsweise eingefrieren.
Das Rotkraut schmeckt dann noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.