Besuch der in Weizen untergebrachten Flüchtlingsfamilien

An Karfreitag trafen sich sieben Frauen des Frauenvereins im Vereinsheim und stellten Ostergeschenke für die 22 Kinder der drei Flüchtlingsfamilien zusammen, die in Weizen vorerst eine neue Heimat gefunden haben. Dieser Termin wurde gewählt, um die Flüchtlicnge zu begrüßen und gleichzeitig eine Brücke zu unseren Bräuchen an Ostern zu schlagen. Es wurden Osternestchen mit Heu, bunten Eiern und Süßigkeiten gefüllt, außerdem wurde für jedes Kind ein Päckchen gepackt, in dem sich – je nach Alter des Kindes – ein Malbuch oder ein Block, sowie Stifte befanden.

Gut bepackt machte sich die Delegation auf den Weg zum Rösingerhaus, wo sie schon sehnlichst erwartet wurden. Als Gastgeschenk bekamen nicht nur die Kinder ein Osternest und ein Geschenk, sondern auch die Eltern jeweils einen Becher mit unserem Frauenvereinslogo. Wir wurden mit großer Warmherzigkeit empfangen und jede Familie zeigte sich uns gegenüber sehr offen und gastfreundlich, wodurch rasch ein reger Gesprächsaustausch stattfand. Bei sprachlichen Schwierigkeiten sprangen die Kinder, die hier die örtlichen Schulen besuchen, nicht nur als Dolmetscher ein, sondern nahmen zum Teil auch rege an den Gesprächen teil.
Die Frauen hatten mit unseren neuen Nachbarn einen sehr schönen Nachmittag.

Auf diesem Wege wollen wir uns auch noch bei der Firma Sto bedanken, die uns mit Mal- und Schreibutensilien unterstützt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.