Oktober 2014

Orientalische Kürbissuppe mit gebackenen Kichererbsen

Im aktuellen „Tipp des Monats“ gibt es ein leckeres Rezept für eine orientalische Kürbissuppe mit gebackenen Kichererbsen. Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten

  • 1 Hokkaidokürbis (ca. 0,6-1 kg) oder anderer orangefleischiger Speisekürbis

  • 400 g Kichererbsen aus der Dose (ca. 265g Abtropfgewicht)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 1⁄2 EL Salz
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 EL Paprikapulver

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl

  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 1 EL Sojasauce
  • Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer

  • Wasser

Zubereitung

  1. Backofen auf 175°C vorheizen (Ober- / Unterhitze).
  2. Kürbis entkernen, in Spalte schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  3. Kichererbsen abtropfen lassen und in einer flachen Auflaufform gleichmäßig verteilen.
  4. Aus Olivenöl, Salz, Chilliflocken und Paprikapulver eine Marinade herstellen und über den Kichererbsen gleichmäßig verteilen.
  5. Kürbis und Kichererbsen zusammen im Backofen 30 Minuten backen.
  6. Zwiebeln fein würfeln und in einem großen Topf mit Olivenöl andünsten, anschließend mit Salz, Pfeffer und etwas Chilli würzen.
  7. Das Kürbisfleisch von seiner Schale kratzen und mit der Hälfte der Kichererbsen, der Sojasauce und der Tahini zu den gedünsteten Zwiebeln geben. Alles pürieren, nach und nach mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren kochen.
  8. Die Suppe auf Tellern anrichten und mit den restlichen Kichererbsen garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.